forschungsgruppe interaktive buchmedien

Panel Body: 

das buchlabor – forschungsnetzwerk buchmedien versteht sich als experimentierplattform für den nachwuchs buchaffiner gestaltungsprofessionen. alle im medium buch zusammenlaufenden aspekte von gestaltung, wissenschaft, distribution und produktion werden hier ergründet, analysiert und neu entworfen. studierende der fakultät design erforschen durch ihre praktische gestaltungsarbeit relevante und nachhaltige buchprojekte. erklärtes ziel des buchlabor ist es, die klammer zwischen theorie und praxis zu schließen, genau hieraus zukunftsweisende konzepte zu formulieren und diese zu forschungs- und lehrschwerpunkten auszubauen. so ist in den letzten jahren ein umfangreiches archiv entstanden, das den gestalterischen erfahrungsschatz des fachbereichs sammelt, analysiert und für forschung und lehre zugänglich macht.

in der ›forschungsgruppe interaktive buchmedien‹ erarbeiten gestalterinnen und informatikerinnen gemeinsam digitale und interaktive buchformate als applikationen. der fokus liegt hierbei auf dem interdisziplinären austausch und dem daraus resultierenden erkenntnisgewinn – explizit für interaktive narrations- und gebrauchsweisen auf dem tablet. hier werden multimediale buchprojekte im kulturellen kontext gestaltet und entwickelt. zielsetzung ist es konkret, die internationale vernetzung von forschung und lehre in dem projekt voranzutreiben und weitere hochschulen, verlage sowie interessierte partner aus der kultur für eine zusammenarbeit zu gewinnen.

Panel Right: 

mitarbeiter
sabine an huef
alice hensel
renate meyer
hamon nasiri honarvar
miriam neitzel
miriam renna
juri sacharewitsch
lea szramek